Kindertagespflege im Kreis Mettmann Infos für T ages p flege p ersonen

Startseite Kindertagespflege TPP-Infos TMG Ratingen e.V. Impressum
Liebe Tagesmütter und -Väter im Kreis Mettmann! Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stärker!" haben wir uns im Kreis Mettmann vernetzt! Über diese Homepage können sich alle Tagespflegepersonen präsentieren bzw. zur eigenen Homepage verlinken lassen, um von interessierten Eltern sowie von Kollegen-Innen kontaktiert werden zu können. Wir möchten den Informationsaustausch pflegen und die Probleme in der Kindertagespflege gemeinsam bewältigen. Wir sind selbständig, tragen alleine das unternehmerische Risiko, sind aber durch die Gesetze und den Handlungsspielraum der jeweiligen Jugendämter sehr stark eingeschränkt. So können wir beispielsweise nicht, wie andere Selbständige, in "guten Zeiten" mehr arbeiten, um z.B. Rücklagen für Krankheitszeiten zu bilden, da wir mit dem Abschluss der Betreuungsverträge (=Anzahl unserer Kunden) eingeschränkt sind. Auch haben wir keinen Einfluss auf die Bezahlung für unsere Tätigkeit. Eigentlich gibt es doch nur zwei Möglichkeiten: entweder man verdient so viel Geld, dass man Rücklagen für Urlaub, Krankheit, Fortbildung und Instantshaltungskosten bilden kann, oder man bekommt Urlaub und Krankheit entsprechend bezahlt ... _______________________________________________________________________ Aktuell fand am 06.07.2017 ein Gedankenaustausch statt, an dem Tagespflegepersonen aus dem Kreis Mettmann über die Missstände berichteten. Wir stießen auf großes Verständnis der anwesenden Politiker, und hoffen nun auf die versprochene Unterstützung. Unterstützt wurden wir dabei durch den Berufsverband Kindertagespflege : Die Vorsitzende, Frau Barbara Lieske, übernahm die Moderation des abends, wofür wir uns an dieser Stelle sehr herzlich bedanken möchten. Unter anderem wurden folgende Punkte wurden diskutiert: - Tagespflege darf für Eltern nicht teurer sein als ein Kita-Platz - jede Kommune muss verlässliche Vertretungslösungen vorweisen, die auch kontrolliert werden - Eltern dürfen den Betreuungsumfang (Wochenstunden) frei wählen, wie in Kitas auch - Fördergelder müssen auch in die Tagespflege fliessen, nicht nur in die Kitas - einheitliches Leistungsentgelt mit dynamischer Erhöhung (wie in Kitas) - die Vermittlung von Tagespflegeplätzen sollte getrennt von der Fach- beratung statt finden - zusätzliche Pauschalen für Inklusionskinder sollten auch an die Pflege- personen weiter gegeben werden, ebenso erhöhte Beiträge für U3 bzw. U2 Kinder - die Beschränkung auf 5 + 3 bzw. in Großtagepflegen 9 Verträge muss weg fallen, damit die Möglichkeit zur Randzeitenbtreuung bzw. zum Platzsharing besteht, unberührt davon bleibt die Anzahl der gleichzeitig zu betreuenden Kinder ( 5 für TPP und 9 für GTP) - ... Wir blicken nun gemeinsam in eine gute Zukunft für die Kindertagespflege!
telef. Kontakt zur Vorsitzenden des TMG e.V., Martina Weiß: 02102 4416931
- Startseite
- KTPflege
- Elterninfo
- TPP-Infos
  - Kontakt TMs
  - TM-Link-Info
- TMG Ratingen
- Impressum